Podcast: Are the International Trading System and Globalization in Crisis?​

mit Andreas Freytag

Meldung vom:

Übersicht

In dieser Folge des Podcasts diskutieren AICGS-Präsident Jeff Rathke und Peter Rashish, Direktor des AICGS-Programms für Geoökonomie mit Andreas Freytag und Rufus Yerxa, Senior Advisor bei McLarty Associates und ehemaliger stellvertretender Generaldirektor der Welthandelsorganisation über die anhaltenden Herausforderungen des internationalen Handels, mögliche Reformen des bestehenden internationalen Handelssystems und das sich verändernde Gesicht der Globalisierung.

Haben die verbesserten transatlantischen Beziehungen und die jüngsten herausfordernden Ereignisse – insbesondere die Invasion Russlands in der Ukraine – dazu beigetragen, die Ansichten über den internationalen Handel in den Vereinigten Staaten, Deutschland und der EU anzugleichen? Ist Chinas starker wirtschaftlicher Einfluss ein großes Hindernis für WTO-Reformen? Könnte die WTO einen Rahmen bieten, die Klimaziele möglichst diskriminierend in Handelsregeln umzusetzent? Sind plurilaterale Abkommen ein praktikabler Weg, um globale Handelsregeln zu aktualisieren? Und wenn die Regierungen der USA und Europas die nationale Sicherheit, demokratische Werte und die Klimapolitik ganz oben auf ihre Agenda setzen, wird die Globalisierung selbst grundlegend verändert?

Moderator

  • Jeff Rathke (Präsident des AICGS)

Gäste

  • Andreas Freytag (Professor an der Friedrich Schiller Universität Jena & Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch)
  • Peter Rashish (AICGS Senior Fellow & Direktor des Geoökonomieprogramms)
  • Rufus Yerxa (Senior Advisor bei McLarty Associates & ehemaliger stellvertretender Generaldirektor der Welthandelsorganisation)