Globus

Ökonömik des weltwirtschaftlichen Strukturwandels

Bachelor Vertiefungsmodul (BW 25.2)
Globus
Foto: Kyle Glenn/Unsplash.com
Information

Vorlesung: Dienstag, 8.15-9.45 Uhr ab dem 13.4.21

Übung: Freitag, 10.15-11.45 Uhr ab dem 30.04.21 

 

Allgemeine Bemerkung

Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie werden alle Kurse des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik im Sommersemester 2021 nur online durchgeführt.  Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Webseite, auf Moodle und in Ihrem E-Mail-Postfach, um regelmäßig über alle Ankündigungen zu Fristen, Prüfungsanforderungen usw. auf dem Laufenden zu sein.   

 

Organisation:

Dienstag während der Vorlesungszeit, 8.15 – 9.45 Uhr, hält Prof. Freytag die Vorlesung via Zoom. Die Vorlesung wird nicht aufgezeichnet. Freitag während der Übungszeit, 10.15 – 11.45 Uhr, wird die Übung via Zoom durchgeführt. Bitte melden Sie sich sowohl für die Vorlesung, als auch für die Übung auf Friedolin an.

 

Materialien:

Die Vorlesungsfolien und das Übungsmaterial werden in den Moodle Raum hochgeladen. Wenn Sie sich für die Strukturwandel-Vorlesung auf Friedolin registrieren, werden Sie automatisch dem Strukturwandel Moodle Raum zugewiesen. Auf Moodle wird ein Diskussionsforum freigeschaltet in dem die Studierenden die Möglichkeit haben ihre organisatorischen und inhaltlichen Fragen untereinander zu diskutieren. Fragen und Antworten in diesem Forum werden nicht bewertet. Bitte benutzen Sie für nicht-persönliche Fragen ausschließlich das Diskussionsforum.

 

Prüfungsleistungen:

Die Prüfung im Kurs Strukturwandel besteht aus zwei Prüfungsteilen, die jeweils 50 Prozent der Endnote ausmachen:

1.Lerntagebuch (30 Punkte):


Das Lerntagebuch hat eine Länge von 1000 Wörtern, Times New Roman, 12pt, 1.5 Zeilenabstand. Der erste Teil des Lerntagebuchs stellt in der Regel eine Zusammenfassung des Inhalts der Vorlesung dar, der zweite Teil sollte in der Regel eine Diskussion einer Frage sein, die wir zur Verfügung stellen, oder eine Reflexion zusätzlicher Literatur. Die Aufgabe für das Lerntagebuch wird am 24. Mai 2021 im Moodle Raum bekannt gegeben. Die Einreichung ist über ein Einsendefeld im Moodle Raum möglich. Einsendeschluss für das Lerntagebuch ist der 31. Mai 2021 um 23:59 Uhr CEST. Die Lerntagebücher müssen über Moodle eingereicht werden. Laden Sie das Lerntagebuch im folgenden Format hoch:
LD#_SS21_VornameNachname.pdf
Beispiel: LD1_SS21_MiriamKautz.pdf

2. Multiple-Choice-Abschluss Test (30 Punkte):

Während der Prüfungsphase wird ein 30-minütiger Online-Test durchgeführt. Der Test besteht aus 15 Multiple-Choice-Fragen. Der Termin für die Prüfung wird so schnell wie möglich bekannt gegeben. Weitere Informationen zum Ablauf der Prüfung werden in der Vorlesung und während der Übung zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich zu den beiden Prüfungsteilen können Sie während des Semesters insgesamt 5 zusätzliche Punkte für das Bestehen des Moduls sammeln. Es wird fünf Tests während des Semesters geben, die aus jeweils drei Multiple-Choice-Fragen bestehen, die das Verständnis des Inhalts der Vorlesung bzw. Übung testen. Die Tests werden im Moodle Raum angeboten und sind für jeweils eine Woche geöffnet. Es liegt an den Studierenden, rechtzeitig an den Tests teilzunehmen. Jeder Studierende hat einen Versuch für jeden Test. Das Zeitlimit für jeden Test beträgt 10 Minuten. Um einen Test zu bestehen, müssen Studierende mindestens eine Frage richtig beantworten. Für jeden bestandenen Test erhält man einen zusätzlichen Punkt. Diese zusätzlichen Punkte, die Studierende aus bestandenen Tests sammeln, werden mit den vorgenannten Prüfungsteilen (Learning Diary und Multiple-Choice-Abschluss Test) verrechnet.

Um den Kurs zu bestehen, müssen Studierende an beiden Prüfungsleistungen teilnehmen und insgesamt 30 Punkte erreichen. Es wird keine Wiederholung der Prüfungsleistungen angeboten. 

Sie können dieses Modul abbrechen, indem Sie uns bis vor der offiziellen Abgabe des Lerntagebuches benachrichtigen. Falls Sie dies nicht tun, wird Ihre Leistung bewertet. Für den Abbruch senden Sie bitte eine E-Mail an  Miriam Kautz  (miriam.kautz@uni-jena.de mit  Anett  Dörfler/a.doerfler@uni-jena.de in CC). 

 

Übung

In der Übung werden die Vorlesungsinhalte vertieft und gegebenenfalls zusätzliches Material besprochen. Zusätzliche Materialien können, z. B. wissenschaftliche Arbeiten, Videos, Podcasts, Blogeinträge oder Lehrbuchabschnitte sein, um die Vorlesungsinhalte zu ergänzen. Alle Inhalte der Übungsstunden sind wichtig, um die Vorlesung zu verstehen und sich auf die Lerntagebücher vorzubereiten. Daher empfehlen wir, sich wöchentlich mit den Übungen zu beschäftigen. Die Fragen der Tests oder die Aufgabe des Learning Diaries werden nicht in der Übung besprochen. Die Übung findet in einem separaten Zoom-Raum statt.  

 

Konsultation

In der Woche der Lerntagebuch-Einreichungen bietet Prof. Freytag eine Sprechstunde für Studierende via Zoom an. Es wird vier 20-Minuten-Slots für je 10 Personen geben. Die Studierenden können sich für die Beratung anmelden, indem sie am Tag vor der Konsultation sich in eine Moodle-Liste einschreiben. Ein geeigneter Termin wird baldmöglichst bekannt gegeben.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Miriam Kautz (miriam.kautz@uni-jena.de; Sprechstunden auf  Anfrage).

Inhalt Inhalt einblenden

Der internationale Strukturwandel − auch unter dem facettenreichen Begriff Globalisierung bekannt − stellt die nationale und internationale Politik vor vielfältige Herausforderungen: Auf der einen Seite ist dieser Strukturwandel die Voraussetzung für den materiellen Wohlstand, welchen sich die Industrie- und einige Schwellenländer in den letzten Jahrzehnten erarbeitet haben. Andererseits verstärken sich hierdurch alte Probleme, und neue treten zu Tage. Manche Autoren bezeichnen diese Probleme auch als die "apokalyptischen Reiter der Globalisierung": Werden diese nicht weitestgehend besiegt, steht den Globalisierungs- und damit Integrationsprozess der Weltwirtschaft auf dem Spiel. Die durch nationale und internationale Wirtschaftspolitik zu lösenden Herausforderungen umfassen daher:

1. Internationaler Handel, Arbeitslosigkeit und Einkommensverteilung
2. Internationale Kapitalströme und Finanzkrisen
3. Armut und Entwicklungspolitik
4. Terrorismus und grenzüberschreitende Kriminalität
5. Nutzung globaler Umweltressourcen


Ziel des Vertiefungsmoduls ist, ein fundiertes Verständnis der ökonomischen Sichtweise auf die obigen fünf Themengebiete zu vermitteln. Um in späteren Masterstudiengängen eine gezielte Spezialisierung zu ermöglichen, werden die grundlegenden Theorien in den einzelnen Gebieten behandelt. Neben den theoretischen Aspekten werden die politischen Lösungen einzelner Nationen, Ländergruppen oder die internationale Politikkoordination in der Vergangenheit und mögliche Wege der Zukunft analysiert. Aufbauend auf den Themen dieser Vorlesung werden im darauf folgenden Semester einzelne, aktuelle Fragen des Strukturwandels in einem Seminar vertieft.

weitere Details Inhalt einblenden
  • Pflichtmodul im Schwerpunkt "Ökonomik des weltwirtschaftlichen Strukturwandels"
  • Vertiefungsmodul, 6LP, Code: BW 25.2
  • im 4. Semester; wird in jedem Sommersemester angeboten
  • Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Mikroökonomie (z.B. auf Niveau des Varian, siehe BW 20.1) und Makroökonomie (z.B. auf Niveau Blanchard/Illing bzw. Felderer/Homburg, siehe BW 20.1)
  • Voraussetzung für Teilnahme am Seminar (BW 25.3)
  • Prüfungsleistung: Learning Diaries

 

Materialien Inhalt einblenden
  • !Wichtig!  Das Modul ist im Sommersemester 2020 virtuell auf Moodle organisiert, alle Materialien werden dort hochgeladen
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang